Größenratgeber

 

Die richtige Größe für ein Hundebett


Bevor sie sich für ein bestimmtes Hundekörbchen, Hundebett oder Hundekissen entscheiden, müsst sie natürlich erst einmal die richtige Größe ermitteln.

Welche Größe benötigt mein Hund?

Das Hundekörbchen sollte so groß gewählt werden, dass der Hund sich ausstrecken kann, ohne die Ränder zu berühren und zusätzlich noch 20 bis 30 cm Spielraum hat. Beobachten sie ihren Hund einige Male beim Schlafen, so finden sie schnell heraus, was seine typische Schlafposition ist und wählen die Größe und Form dann passend nach seinen Vorlieben aus. Berücksichtigen sie dabei, dass ihr Hund sich auch mal ausrollt und einkuschelt.

Denken sie daran, dass Welpen später, wenn sie ausgewachsen sind, noch in ihrem Hundebett schlafen können. Im Zweifelsfall wählen sie lieber ein Hundekörbchen oder Hundebett eine Nummer zu groß, als ein paar Zentimeter zu klein. Natürlich können sie aber auch für den Welpen ein kleines Hundekörbchen anschaffen, in dem er sich – Dank der geringen Abmessung – sicher fühlt. Später müssen sie dann allerdings einen neuen, größeren Hundekorb kaufen.

Um die richtige Größe für ihren Hund und das Hundekörbchen zu finden, messen sie die Länge des Hundes von der Nasenspitze bis zum Ende des Rückens / Beginn des Schwanzes. Dazu kommen nochmal ca. 5-15 cm für ein Hundekörbchen, Hundebett oder Hundekissen und etwa 20-30 cm für ein Kissen oder eine Decke.

 

Zuletzt angesehen